SONNTAGSGEFÜHL | EASY LIKE SUNDAY MORNING

Leave a Comment
auf den Punkt | on the spot "Mini Dots"


So kurz vor dem Wochenende freuen wir uns auf ein bisschen freie Zeit und auf jeden Fall auf ein gemütliches Frühstück mit heißem Kaffee und frisch gebackenen Brötchen. Was kommt denn bei euch noch so auf den Frühstückstisch? Apropos – wie war´s denn mal mit Laugenbrötchen?! Das passende Rezept haben wir natürlich auch für euch - lasst uns doch mal wissen wie euch die Brötchen so geschmeckt haben.







ZUTATEN
TEIG (ca. 10 Stück)
500g Mehl
1 TL Salz
1 Prise Zucker
2 EL Öl
1/2 Hefewürfel
125ml Wasser
125ml warme Milch

LAUGE
1 1/2 EL Salz
25g Natron
1L Wasser

TOPPING
ein bisschen Wasser
Käse, Schinken, Sesam, etc. pp.

Zunächst einen Hefeteig herstellen. Am besten die Milch etwas erwärmen und die Hefe darin glatt rühren. Danach das Öl dazu und die gesamte Mischung zu den, bereits vermengten, trockenen Zutaten geben. Dann fleißig kneten, den fertigen Teig abdecken und 1/2 bis 1 Stunde gehen lassen.
Wenn der Teig aufgegangen ist, kleine Teigkugeln, Brezeln oder Stangen formen. Diese dann nochmal 10 Min. auf einer bemehlten Fläche gehen lassen und den Ofen schon mal auf 200 Grad Celsius anheizen. TIPP: ein hitzefestes Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen. Derweil kann man die Lauge ansetzen und zum kochen bringen. Die gegangenen Teiglinge werden dann für jeweils 1/2 Minute in die kochende Lauge getaucht (am besten macht sich eine Schaumkelle oder halt irgendwas mit Löchern, damit man nicht so viel Lauge mit heraus löffelt) Die gelaugten Teilchen auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben und nochmal 10 Minuten ruhen lassen. Anschließend (kreuzweise) einschneiden, mit etwas Wasser bepinseln und grobes Salz, Käse oder Schinken darauf streuen. Nun aber ab damit in den Ofen. 20 Minuten backen.

Wir wünschen euch angenehmes Frühstücken :)



The weekend is close and we are looking forward to some lazy time and of course a real good breakfast with a mug of hot coffee and fresh baked buns. What do you fancy for breakfast? Perhaps you´ll try our new recipe for pretzel rolls?

INGREDIENTS
DOUGH (10 pieces):

500g flour
1 tsp salt
1 pinch of sugar
2 tablespoons oil
1/2 yeast cube
125ml water
125ml warm milk

SALT SOLUTION
1 1/2 tbsp salt
25g soda
1L water

TOPPING
a little water
Cheese , ham , sesame, etc. pp .

First you have to prepare the yeast dough. Start by mixing all "dry" ingredients together. Now you can go further by heating up the milk (just a bit). If the milk is warmed up you have to gently stir the yeast in the milk until it´s a smooth combination. Right after that you have to add the oil to it and pour the mixture over the, already mixed, dry ingredients. Now it´s kneading-time! When you got a smooth, non-sticky dough, shape it into a big dough ball and put it in a warm place (maybe covered up with a tea towel) for about 1/2 to 1 hour. After that you can separate the big dough into smaller balls, pretzels or sticks (what you fancy most) and let them rest for another 10 minutes on a floured surface. Heat up your oven to 200°C. (handy hint: place a jar with water inside the oven – the dough will like it)
Now it´s time to prepare the salt solution. Mix all the ingredients together and heat it up until it´s boiling. Dip your buns, sticks or pretzel into the salt solution for about 30 seconds each. After dipping lay them on a backing tray covered with baking paper and let them rest for another 10 minutes. After that cut in the dough (crosswise) and brush some water on each bun. Finally sprinkle salt, cheese or bacon pieces over each bun and bake them for about 20 minutes until the surface is golden brown. 

Have a sunny sunday breakfast!

hübsches Beiwerk | fresh breakfast napkin "Fresh Berries"


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen